»Jeu-d’œuvre« Kartenspiele-Box

Die `Mit Essen Spielt Man` Idee unterstützt Menschen dabei ihr Wissen über Essen mit viel Spaß auf ein neues Level zu bringen.

... interessieren Sie sich zufällig für Essen? Ja?! Super das trifft sich gut, denn es gibt hier ein gehaltvolles Lernspiel mit Essen.

Kartenbox und Spielkarten für Trumpfspiel mit Essen und Protein Poker

(Schm)eckdaten

„Jeu-d’Œuvre - Mit Essen Spielt Man“ ist eine Kartenspiele-Box mit Spielkarten für Protein-Poker, Trumpf mit Essen und weitere Spielideen, für die ganze Familie. Fördert spielerisch Wissen über Körper und Essen. Jeu-d‘oeuvre - Mit Essen Spielt Man - ISBN 978-3-9818597-1-3 weiter zur Spielidee

Außerdem im Angebot: Die Komödie „Baudelaire der Spitzenkoch - Mit Essen Spielt Man“ ISBN 978-3-00-054029-5 [D] € 14,90 ... weiter zum Klappentext

Den Ess Experten auf der Kabarettbühne erleben. Haftungsausschluß: Das Kabarettprogramm ist nur für Auftritte ohne gleichzeitigen Speisenverzehr geeignet! ... weiter zu Kabarett und Stand-up Comedy

Überblick

  • FÖRDERT WISSEN ÜBER DEN KÖRPER, Merkfähigkeit sowie soziale Kompetenz.«
  • 2 x 34 hochwertige SPIELKARTEN
  • für 4 SPIELIDEEN (Protein Poker, Trumpf mit Lebensmitteln, Nahrtett und Preis-Leistungsvergleich)
  • EINZIGARTIGE ILLUSTRATION: Aquarellemalereien der Lebensmittel
  • MISCHEN, KARTEN VERTEILEN UND LOS! Für 2 – 3 Spieler, ab 5. Klasse und FÜR DIE GANZE FAMILIE
»Jeu-d’œuvre« Kartenspiele-Box ISBN 978-3-9818597-1-3
»Jeu-d’œuvre« Kartenspiele-Box ISBN 978-3-9818597-1-3

'Jeu-d’œuvre | Kartenspiele-Box

alle Bilder zeigen

Unsere „Jeu-d'œuvre“ Kartenspiele-Box bietet vier Spielideen wie etwa „Protein-Poker“ oder „Trumpf mit Lebensmitteln“. Die Spiele fördern Wissen über Körper und Nahrung. Die Spiele sind geeignet für 2-3 Personen ab 5. Schulklasse und für die ganze Familie! Die Spielkarten wurden vom Autor selbst mit Aquarellemalereien der jeweiligen Nahrungsmittel illustriert.
2 x 34 hochwertige Karten
Enthält Karten für 4 Spielideen: Protein Poker, Trumpf mit Lebensmitteln, Nahrtett und Preis-Leistungsvergleich
Illustration: Aquarellemalereien der Lebensmittel
Anleitung/Heft 12 Seiten
PUBLIC-TOOLS VERLAG
ISBN 978-3-9818597-1-3 (oder EAN 0701197889798)
€ 19,90 UVP

Sie erhalten das Spiel und die Komödie überall im Buchhandel!

Sie sind Sportfach- oder Spielewarenhändler? Hier erhalten Sie Händlerinfos!

Impressionen

Impressionen produktfoto 2 Decks verpackt
Impressionen Testspieler
Impressionen Trumpfspiel  mit Essen Ernährung Lernspiel
Testspieler

Unterstützer

Bundesministerium
BMEL, Bonn (per Brief)

» ... mit Ihrer Geschichte greifen Sie das Thema „Essen” auf, das auch für Bundesminister Schmidt und das BMEL ein großes Anliegen ist. Die Förderung eines gesundheits- bewussten Lebensstils mit ausgewogenem Essen und ausreichender Bewegung ist das Hauptziel des Nationalen Aktionsplans der Bundesregierung „IN FORM“, Deutschlands Initiative für gesundes Essen und mehr Bewegung” ... hoffe, dass Sie mit Ihrem Buch und der Spielebox erfolgreich Ihre Zielvorstellungen für ein gesünderes Ess- und Einkaufverhalten umsetzen können.«

David Klett
(Klett Verlag Bildung, per Email)

» ... haben Sie herzlichen Dank für das Gespräch in Frankfurt. Es macht Freude, einen richtigen Überzeugungstäter für seine Sache wie Sie zu erleben ...« klett-bildung.de

Bastian Fiebig
(Journal Frankfurt, per Email)

» ... das Kartenspiel ist eine feine Sache – unsere Leser ... werden sich freuen ...« journal-frankfurt.de

Sabine Kerner
(Probeleserin, via Whatsapp)

» ... danke für den lauten Lachflash :-), der gerade das gesamte Zugabteil erheitert hat :-) Die Stelle mit dem ‚abduftenden Rülpser‘ made my day!! :-) ...«

Dipl. Sportlehrer Carsten Knebel
(Lektorat und Vorwort, via Whatsapp)

» ... Essen in eine spannende Story verpackt, ohne dass der Leser gleich das Gefühl haben muss einem Fachbuch gegenüber zu sitzen«

Mark Maslow
(Fitness Blogger, Email)

» ... das Kartenspiel vermittelt „nebenher“ Wissen über Lebensmittel und macht dabei eine Menge Spaß!« marathonfitness.de

Philipp Lohmann
(Spiele Blogger, Email)

»Fazit: „Jeu-d’oeuvre“ bietet vier mehr oder minder simple, aber spaßige Kartenspiele, bei denen man nebenbei auch noch was lernt. Zugegeben, die Spielmechaniken sind alle bekannt, ... die Umsetzung ist durchdacht und stylisch, daher kann ich die Kartenspielbox bedenkenlos empfehlen.«

www.mit-essen-spielt-man.de
(GB) With Eating Do Play! (F) Jouer Avec l’Alimentation! (NL) Met Eten Mag Je Spelen! (I) Con Il Mangiare Si Gioca!

Ess-Wissen steigern!

Der Autor Stephan C. Daniel widmet sich voll und ganz dem Thema Essen. Der Ess-Experte hat festgestellt, dass immer mehr „Ess-Wissen“ verloren geht. Als Stand-up Comedian bietet er seinem Publikum außerdem absurde Geschichten rund ums Thema Essen, damit es sich inspiriert fühlt, sich mit einer gewissen Leichtigkeit "spielerisch" einen leicht verdaulichen Durchblick zu gutem Essen und Trinken zu verschaffen. Er liebt es, seine Mitmenschen zu begeistern. Bissig, würzig und unterhaltsam, mit einer extra Portion Selbstironie.

Genauso unterhaltsam ist auch das Kartenspiel "Protein-Poker", welches er veröffentlicht hat. "Protein-Poker" ist Bestandteil der Kartenspielebox Jeu-d’Œuvre, die insgesamt vier Spielideen zur Verfügung hält. Unter anderem auch das Spiel "Trumpf mit Essen" – Brokkoli sticht Lachs". Die Spielideen sind so genial wie einfach und in 10 Sekunden hats jeder verstanden: Der menschliche Körper benötigt 1 g Eiweiß pro Kilo-Körpergewicht nur um seine Muskeln zu erhalten. Bei "Protein-Poker" gehen die Spieler bei der Auswahl der Essenskarten strategisch vor und reihen die Karten so aneinander, dass sie die höchste Aminosäureverkettung (Eiweißmenge) erhalten. Der Gewinner ist kein Genie. Er wird Genießer. Das ist der sog. kulinarische Superlativ.


Spielidee und -regeln von Jeu-d'œuvre

(Kurzfassung)

„Trumpf mit Essen“

(Braune Karten)

Alle 34 „Nutzen Karten“ (braun) werden gemischt und (verdeckt) gleichmäßig unter den Sportlern verteilt. Gespielt wird mit mindestens 2 bis 5 Personen. Jeder hält seinen Kartenstapel so in den Händen, dass er/sie selbst immer nur die oberste Karte sehen kann. z. B. Schnick-Schnack-Schnuck entscheidet, welcher Sportler beginnt. Der Beginnende wird mit der Karte beginnen, die bei ihm in der Hand oben aufliegt und benennt dann eine der drei Möglichkeiten, mit der er einen Bedingungssatz bilden und somit eine Strategie formulieren wird.
Hat ein anderer Sportler eine vorteilhaftere Karte, so muss er dies in gleicher Weise (als kompletten Satz) laut sagen! Der beste Wert (je nach Strategie) gewinnt die Trainingseinheit.
Stechen: Sollten sowohl Prozentzahl, als auch die Ballaststoffe gleich sein, so gewinnt die Karte, bei der die Anzahl der Sternchen für den Nutzen höher ist.
Alle übrigen Sportler liefern dem Gewinnenden dann ihre, jeweils aktuelle Spielkarte, mit der sie verloren haben, aus. Sie nehmen es sportlich! Der Gewinner sortiert die gewonnene(n) Karte unter seine anderen Karten und startet sodann mit der nächsten, oben aufliegenden Karte, eine neue Trainingseinheit usw.
„Spitzensportler“ wird am Ende, wer alle Karten gesammelt hat.

„Protein Poker“

(Braune Karten)

Zunächst werden die „Nutzen Karten“ (braun) gemischt und an die Mitspieler verteilt. Jeder Spieler erhält fünf Karten, die übrigen werden verdeckt als Stapel auf den Tisch gelegt und gespielt wird im Uhrzeigersinn. Auf den braunen Karten befinden sich Angaben zum Eiweißgehalt in Prozent. Die Prozentangabe ist die relative Energieressource pro 100 g des jeweiligen Nahrungsmittels (der Wassergehalt spielt dabei keine Rolle). Ziel ist es, möglichst viele Proteine zu sammeln. Jeder Spieler schaut sich seine Karten an und legt, wenn er an der Reihe ist, zuerst eine seiner Karten, die ihm nicht gefällt, offen auf dem Tisch ab und zieht dann eine neue vom Kartenstapel. So geht es der Reihe nach. Sobald ein Spieler – seiner Ansicht nach, über genügend Proteine verfügt (alle Werte von mindestens drei oder mehr Karten zusammen gerechnet), kann er sie sofort vor sich auslegen (dort bleibt seine „Aminosäure-Verkettung“ bis zum Schluss des Spiels liegen), er hat damit allerdings noch nicht gewonnen, denn er zieht entsprechend viele neue Karten vom Stapel. Wer bis Spielende mindestens zwei „Aminosäure-Verkettungen“ vor sich liegen hat, bekommt 5 Gramm Bonus. Sobald der Kartenstapel komplett leer ist (und auch keine abgelegten Karten gemischt und wieder verdeckt als Stapel auf den Tisch gelegt werden können), gibt es eine Entscheidung: „Spitzensportler“ wird, wer die meisten Proteine (in Gramm, zzgl. Bonus) ablegen konnte...

„Nutzen Vergleich“

(Braune Karten)

Karten mischen, gleichmäßig verteilen, an 2 bis 5 Spieler. Die Spieler sind „Sportler“. Jede Runde ist eine Trainingseinheit. Jeder hält seine Karten als Stapel. Der Beginnende bildet, mit seiner ersten Karte, einen Bedingungssatz (Ernährungsstrategie für die Trainingseinheit; Beispiele siehe Anleitung) usw. der Reihe nach: Wer an der Reihe ist, legt die Strategie fest. Der beste Wert, je nach Strategie, gewinnt die Trainingseinheit. Alle übrigen Sportler liefern dem Gewinnenden ihre, jeweils aktuelle Spielkarte, mit der sie verloren haben, aus. Als nächstes ist immer der Gewinner an der Reihe. „Spitzensportler“ wird am Ende, wer alle Karten eingesammelt hat. Viel Spaß :-)

„Preis-Leistungs-Vergleich“

(Grüne Karten)

Gespielt wird wie Nutzen Vergleich (braune Karten). Jede Runde ist eine Trainingseinheit. Ziel ist jeweils das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und zwar nach der entsprechenden Trainingsstrategie, die der Spielende gerade formuliert hat. Beispiel: Ein Mann mit 90 Kg (190 cm) müsste über vier Kilo Brokkoli am Tag essen, wollte er mit „Brokkoli Eiweiß Isolat“ seinen täglichen Eiweißbedarf decken. Er müsste dafür täglich etwa 10 Euro ausgeben. Wer gibt weniger aus? „Spitzensportler“ wird am Ende, wer alle Karten eingesammelt hat. Viel Spaß :-) Weitere Spielanleitungen zu diesem Deck sind „Protein Poker“ und „Nahrtett“ - siehe Anleitung!

Über das Projekt "Mit Essen Spielt Man"

Das eigentliche Besondere an "Mit Essen Spielt Man": Gleichzeitig mit dem Spiel veröffentlichte Public-Tools Verlag auch die erste Komödie (Roman) von Stephan C. Daniel, Baudelaire der Spitzenkoch. Im Verlauf einer spannenden Liebesgeschichte (304 Seiten, Taschenbuch) entwickelt der Protagonist, ganz nebenbei ein Spiel, um Nahrungsmittel kennen zu lernen. »Dieses Spiel fördert das Wissen über den Körper und Nahrungsmittel«

Über den Autor

»Mein Weg ist es, dass sich die Menschen auf Grund meiner Geschichten und Spiele inspiriert fühlen, sich mit einer gewissen Leichtigkeit für einen gesunden Lebensstil zu interessieren. Werden auch Sie vom Genie zum Genießer!«

    Folgen Sie mir - es wird Ihnen schmecken!
  • Facebook
© Foto: Zito

Mitglied in der Spiele-Autoren-Zunft e.V.

Stephan C. Daniel Mitglied bei der Spiele-Autoren-Zunft e.V. (SAZ). Die SAZ vertritt als Interessenverband die Rechte der Spieleautorinnen und Spieleautoren in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Verlagen und anderen Werknutzern. Sie fördert angehende Spieleautorinnen* und Spieleautoren und setzt sich für eine Stärkung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft ein.

Infos für den Fachhandel

Sie sind Sportfach-, Spielwaren- oder Buchhändler?

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben. Wenden Sie sich für Ihre Bestellungen bitte an die Spieldirekt e. G. oder an die Barsortimente LIBRI, oder KNV. Dort erhalten Sie Spiele und Bücher zu den für Sie üblichen Konditionen!

Anleitung für Ihre Händlerbestellung bei der Spiel-direkt e.G.:

https://spiel-direkt-eg.eu

Bilder

produktfoto 2 Decks verpackt
34 Karten Nutzenvergleich Trumpfspiel Quarttet Protein Poker mit Essen
34 Karten Preisleistungsvergleich Trumpfspiel  mit Essen Ernährung Lernspiel

2 x 34 hochwertige Spielkarten, gedruckt in Deutschland. Die Spiele fördern Wissen über Körper und Nahrung.

Spielkarten für Protein Poker Lernspiel Kartenspiel
Anleitung Heft Ernährung Lernspiel Kartenspiel
Spielkarten für Preisleistungsvergleich Trumpfspiel  mit Essen Ernährung Lernspiel Kartenspiel

Unsere „Jeu-d'œuvre“ Kartenspiele-Box bietet vier Spielideen wie etwa „Protein Poker“ oder „Trumpf mit Lebensmitteln“

Spielkarten für Preisleistungs Trumpfspiel mit Essen
Spielkarten für Trumpfspiel mit Essen und Protein Poker
Protein Poker - Dieses Spiel fördert Ihr Wissen über Körper und Nahrung!

Die Spiele sind geeignet für 2-3 Personen ab 5. Schulklasse und für die ganze Familie! Tipp: Die meisten Händler verschicken bereits ab €20 versandkostenfrei

Aquarell Illustrationen: Schwein
Aquarell Illustrationen: Kürbis
Aquarell Illustrationen: Huhn

Die Spielkarten wurden vom Autor selbst mit Aquarellemalereien der Nahrungsmittel illustriert.

mais
sonnenblume
sellerie
Frankfurter Buchmesse
Frankfurter Buchmesse
Frankfurter Buchmesse


»Dieses Spiel fördert Wissen über den Körper, Merkfähigkeit sowie soziale Kompetenz.«